Bagnosee vom Quadrat aus gesehen

SeeInseln

Abb.: Der See in Richtung Roseninsel. Im Hintergrund Hölzerne Brücke und Arionsberg. Rechts Merkurtempel, das Rad u. Belvedere.  Davor die Rousseau-Grablege (heute Ruinen-Burg)

Attraktiver Mittelpunkt des Bagnos ist der See. Im Sommer wird er gerne als rundum Wanderobjekt genutzt und im Winter animiert er zum Schlittschuhlaufen. Entstanden ist er durch die Bürger der Stadt, Wach-Grenadiere und Eigenhörige des Grafen, die ab 1770 fleißig gegen einen guten Lohn gruben. Zunächst im französischen Stil als geometrische flache Becken, später dann, die natürlichen Verläufe vertieft als natürlich gestaltete Uferverläufe und Teil des bowling green im englischen Gartenideal nachgeahmt. Inseln entstanden, wurden verschoben, vergrößert, verkleinert oder aufgegeben. Zahlreiche Brücken und bunt bemalte Boote belebten den See. Mit einer Tiefe von 1,50 Metern hat man es dann belassen.

BagnoseeDer Bagnosee mit der Rosen- und Rotundeninsel im Rücken mit Blick auf das Große Wasserrad und die Anlagen im Ägypten.

Sie stehen jetzt etwa auf der Höhe der Rotundeninsel, einer ehemaligen Landzunge, die durch die Ausgrabung des Sees vor Ihnen zur Insel wurde. Erst links davon ist die Roseninsel und ganz am Ende die Blumen- oder Ludwigsinsel. RotundeAbb.: Diese Rotunde stand ursprünglich an Land und wurde erst durch eine See-Erweiterung zur heutigen Rotunden-Insel.

RotundeAbb.: Blumen- und Roseninsel erhielten durch die Abtrennung der Rotunde eine weitere Insel hinzu.

Wenn Sie möchten, können Sie ein Stück hoch auf den Hügel klettern und setzen sich dort auf die Bank. Sie sehen am rechten Rand des Sees eine Insel mit einem Burgturm. Das ist die Ruineninsel. Mit dem nächsten „Enter“ erkläre ich Ihnen dann diese Insel.www-clipart-kiste-de_enter_014

Falls Sie neugierig geworden sind und jetzt doch noch etwas über die Bagnophilosophie wissen wollen, dann erfahren Sie das  -> HIER.

Um den kurzen Spaziergang in Richtung Parkplatz zu beenden, gehen Sie bis zum Cubiculum des Bootsverleihs und dann nach der sog. weissen Brücke links etwa bis zur offiziellen Tafel über die ehemalige Moschee im Bagno.www-clipart-kiste-de_enter_014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.